So verbinden Sie einen Windows 10-PC mit einer Domäne

Standard

Domänen bieten eine Einzelbenutzeranmeldung von jedem vernetzten Computer innerhalb des Netzwerkrandes aus. So verbinden Sie einen Windows 10-Client mit einer Domäne.

Ein domänenbasiertes Netzwerk bietet eine zentralisierte Verwaltung eines gesamten Netzwerks von einem einzigen Computer, der als Server bezeichnet wird. Einem windows 10 netzwerk beitreten, um auch zu Hause mehrere Geräte gleichzeitig nutzen zu können.  Domänen bieten eine Einzelbenutzeranmeldung von jedem vernetzten Computer innerhalb des Netzwerkrandes aus. Benutzer können auf Ressourcen zugreifen, für die sie über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Obwohl ich nicht auf die Komplexität von Domänennetzwerken eingehen möchte, können Sie mehr erfahren, indem Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator wenden, wenn Sie Schwierigkeiten bei der Verbindung zu Ihrer Arbeitsplatzdomäne haben.
Um einer Domain beizutreten, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie über die folgenden Informationen und Ressourcen verfügen:

Windows Domain

ein Benutzerkonto auf der Domain, diese Informationen erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.
Name der Domain.

Ein Computer mit Windows 10 Pro oder Enterprise/Education Editionen.

Der Domänencontroller muss unter Windows Server 2003 (Funktionsumfang oder höher) laufen.
Ich habe beim Testen festgestellt, dass Windows 10 die Windows 2000 Server Domain Controller nicht unterstützt.
Verbinden eines Windows 10 PCs oder Geräts mit einer Domäne
Auf dem Windows 10 PC gehen Sie zuEinstellungen > System > Info und klicken Sie dann auf Einer Domäne beitreten.

  • Geben Sie den Domainnamen ein und klicken Sie auf Weiter.
  • Sie sollten die richtigen Domain-Informationen haben, aber wenn nicht, wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator.
  • Geben Sie Kontoinformationen ein, die zur Authentifizierung an der Domäne verwendet werden, und klicken Sie dann auf OK.
  • Warten Sie, bis Ihr Computer in der Domäne authentifiziert ist.
  • Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie diesen Bildschirm sehen.

Und dann müssen Sie neu starten, um den Prozess abzuschließen.

Wenn der Anmeldebildschirm erscheint, werden Sie feststellen, dass das DOMAIN\User-Konto angezeigt wird. Geben Sie Ihr Passwort ein und Sie sind nun bei Ihrer Domain angemeldet.

Sie werden feststellen, dass, sobald Sie mit der Domäne verbunden sind, Ihre Info-Einstellung keine Listenoptionen mehr enthält, die zuvor angezeigt wurden. Dies liegt daran, dass Ihr Computer vom Server zentral verwaltet wird.

Verlassen der Domain oder Einloggen in Ihr lokales Konto

Wenn ein Bedarf entsteht, wo Sie die Domain verlassen oder sich in Ihr lokales Konto einloggen müssen, können Sie dies ganz einfach tun. Melden Sie sich bei Ihrem lokalen Konto an, während Ihr Computer mit einer Domäne verbunden ist. Melden Sie sich auf dem Anmeldebildschirm von Ihrer Maschine ab, wählen Sie „Anderer“ Benutzer.

Geben Sie den Computernamen gefolgt von einem Backslash und dann Ihr lokales Benutzerkonto ein, wie unten gezeigt.

Eine Domain verlassen
Um die Domäne zu verlassen, melden Sie sich bei Ihrem lokalen Konto an, klicken Sie auf Start > Einstellungen > System > Info und wählen Sie dann Trennen von der Organisation.

Bitte beachten Sie, wenn Sie einer Domain beitreten, müssen Sie möglicherweise Ihr Passwort beim ersten Login ändern.